schillingreport 2019 – Transparenz an der Spitze
Die Führungsgremien der Schweizer Wirtschaft und des öffentlichen Sektors

An der Medienkonferenz vom Donnerstag, den 7. März 2019 präsentierten wir Medienschaffenden die aktuellen Fakten und Entwicklungstrends aus den Geschäftsleitungen und Verwaltungsräten der grössten Schweizer Arbeitgeber. Neben der Privatwirtschaft wurden zum vierten Mal auch Daten aus dem öffentlichen Sektor ausgewertet und verglichen.

Erfreulich: Die Gender Diversity in Schweizer Unternehmen nimmt Fahrt auf. Die Frauenanteile steigen sowohl in den Verwaltungsräten als auch in den Geschäftsleitungen der 100 grössten Arbeitgeber. Die Gender-Diversity-Pipeline wird breiter, der öffentliche Sektor ist weiterhin Vorreiter. Interne Entwicklungen in die Geschäftsleitungen sind auf einem Höchststand. Ausländeranteile scheinen eingependelt.

Der schillingreport erhebt seit 2006 die Daten zur Zusammensetzung der Geschäftsleitungen und Verwaltungsräte der rund 100 grössten Schweizer Arbeitgeber. Die Analysen zeigen auf, wie sich diese Gremien über die letzten dreizehn Jahre entwickelt haben, mit einem besonderen Augenmerk auf die Gender Diversity und den Ausländeranteil in den Führungsetagen. Zum vierten Mal vergleicht der schillingreport die Führungsgremien der Privatwirtschaft mit den öffentlichen Verwaltungen.

Der schillingreport schafft Transparenz an der Spitze und hat sich durch die konstante Zeitreihenanalyse als anerkannte Bestandesaufnahme der Führungsetagen der Schweiz etabliert.

Weitere Informationen zum aktuellen schillingreport finden Sie unter Medienmitteilungen.

Video