Verantwortungsbereiche des Managements

Die Verantwortungsbereiche der Topkader des Bundes und der Kantone

Im Topkader des Public Sector wird neben dem Gesamtsample nach 3 Verantwortungsbereichen oder Funktionsgruppen unterschieden. Zum einen werden die 26 Staatsschreiber/innen und der Bundeskanzler separat betrachtet, zum anderen die Generalsekretärinnen und Generalsekretäre sowie die Amtsleiter/innen.

Die Verantwortungsbereiche der Geschäftsleitungsmitglieder

Bei den Geschäftsleitungsmitgliedern wird unterschieden nach Business- und Service-Funktionen. Als Business-Funktion gelten alle umsatzrelevanten Rollen im Unternehmen bzw. jene Funktionen, die im Kerngeschäft des Unternehmens sind wie z.B. Sales, Marktverantwortungen, Forschung und Entwicklung und Produktion. Unter Service-Funktion werden alle Rollen zusammengefasst, die eine Support-Funktion im Unternehmen und keine direkte umsatztreibende Wirkung haben wie z.B. Human Resources und Kommunikation.

62% der Geschäftsleitungsmitglieder sind in einer Business-Funktion tätig, unter den Neuen wurden 57% mit einer Business-Rolle betraut. Unter den Frauen finden sich nur 40% in einer Business-Funktion, unter den Neuen gar nur 28%. Während die Mehrheit der Frauen (60%) eine Support-Einheit führt, sind zwei Drittel der männlichen Geschäftsleitungsmitglieder (64%) im Kerngeschäft des Unternehmens tätig und nur ein Drittel in der Führung von Service-Einheiten.

Wie entwickeln sich die Nationalitäten der Führungsgremien?

Fakten zur Gender Diversity liefern über 100 Schweizer Unternehmen!

Welche Erfahrung bringen die Mitglieder der Führungsgremien mit?

Wie setzen sich die Führungsgremien des privaten und öffentlichen Sektors zusammen?